Die Volatilität und Varianz im Online Casino

Wenn ein Slot im Casino eine Auszahlungsquote von 97 % hat, bedeutet das nicht, dass der Spieler nach 10 Spielen und insgesamt 10 € Einsatz den Betrag von 9,70 € gewinnt. Natürlich würde auch kein Spieler an den Slotmaschinen spielen, wenn ihm dauerhaft mit einem Verlust sicher wäre.

Die Auszahlungsquote gilt natürlich über einen sehr langen Zeitraum. Volatilität und Varianz der Slots sorgen dafür, dass auch größere Gewinne möglich sind und die Spielergebnisse eben keine gleichmäßige Verteilung der Gewinne zulassen. Die Varianz wirkt dabei wie die Umverteilungsrate, wodurch die gesamten Spieleinsätze auf die kleinen, großen und Jackpotgewinne verteilt werden. Die Volatilität gibt die Gewinnhäufigkeit an, mit der diese Gewinne verteilt werden. Diese beiden Faktoren machen die Slots und Spiele spannend und attraktiv. Sie ermöglichen die großen Gewinne, auf die es die Spieler am Slot abgesehen haben.

Wichtig sind Volatilität und Varianz bei allen Spielen, da sich unterschiedlich auswirken und die unterschiedliche Volatilität und Varianz bei den Spielen eben auch unterschiedliche Erfahrungen beim Spiel bieten.

Das beste Spiel für Sie

Wenn Sie im Casino nach dem besten Slot für sich suchen, bieten sich Slots mit niedriger, mittlerer oder hoher Volatilität an.

Risikobereite Spieler entscheiden sich gern für einen Slot mit hoher Volatilität, da hier häufiger große Gewinne erzielt werden können.

Anfänger und Gelegenheitsspieler bevorzugen Slotmaschinen mit niedriger Volatilität, die regelmäßige kleine Gewinne bieten und bei denen oft Bonusspiele ausgelöst werden. Das es bei diesen Bonusspielen keine wirklich hohen Gewinne zu ergattern gibt, stört diese Spieler nicht.

Die meisten Spieler mögen Slots, die eine gute Mischung aus den Funktionen der Slots mit hoher und niedriger Volatilität bieten. Obwohl diese Slots auf viele Kleingewinne und die ganz großen Bonusgewinne verzichten, sind hier anständige Gewinne möglich und auch gelegentliche Gewinne im mittleren Bereich.

Auf der einen Seite setzt natürlich niemand 1,- € bei einem Slot ein, um dann 50 Cent zu gewinnen. Auf der anderen Seite kann es auch frustrierend sein, wenn man bei 10 Spielen in Folge keinen einzigen Gewinn erzielt.

Welche Volatilität für Sie die Beste ist, wissen wir natürlich nicht, da es davon abhängt, wie viel Risiko Sie eingehen möchten. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall Slots mit unterschiedlicher Varianz auszuprobieren, um herauszufinden, welche Volatilität Ihnen den meisten Spielspaß und Gewinn bringt.

Hohe und niedrige Varianz und Volatilität bei den Slots

Hier beschreiben wie sich Slots der unterschiedlichen Kategorien voneinander unterscheiden und nennen ein paar Beispiele für Slots mit hoher und niedriger Varianz.

Slots mit niedriger Volatilität

Slotmaschinen mit niedriger Volatilität bieten regelmäßige, aber kleine Gewinne. Solche Slots verfügen meist nicht über einen Jackpot und auch Sonderspiele und andere Funktionen sind nur eingeschränkt vorhanden und bieten keine wirklich großen Gewinne. Häufige Kleingewinne, die niedriger sind als der Spieleinsatz, sind ein Markenzeichen solcher Slots.

Solche Slots sind besonders für Anfänger geeignet. Hier kann jeder Spieler mit seinem Einsatz viele Spiele machen und die Slots kennenlernen. Bekannte Slots mit niedriger Volatilität sind der Starburst Slot und Jackhammer 1 sowie Blood Suckers.

Slots mit mittlerer Volatilität

Bei Slots mit mittlerer Volatilität stehen die Chancen und die Risiken in einem ausgewogenen Verhältnis. Das bedeutet, dass hier eine nennenswerte Anzahl an Gewinnen zustande kommt und auch die Gewinnsummen den Einsatz regelmäßig übersteigen. Die Bonusfunktionen an solchen Slots werden selten gewonnen, bringen dann dafür aber einen ansehnlichen Gewinn ein.

Spieler, die bei angemessenem Risiko die Chance haben möchten, einen ernsthaften Gewinn am Slot zu erzielen sind bei Slots mit mittlerer Varianz gut aufgehoben.

Slots mit hoher Volatilität

Slots mit hoher Volatilität können beim Spieler manchmal Frust aufkommen lassen. Gewinne lassen lange auf sich warten und selbst die Kleingewinne, die dafür sorgen, dass das eigene Guthaben nicht ganz so schnell aufgebraucht wird, kommen eher selten vor.

Auf der anderen Seite bieten Slots mit hoher Volatilität aber auch große Gewinne und Jackpots. Auch Sonderspiele und andere lohnenswerte Bonusfunktionen sind an solchen Slots regelmäßig zu finden. Wer hier eine einen der größeren Gewinne macht, kassiert dafür deutlich mehr Geld, als an den Spielautomaten mit niedriger oder mittlerer Volatilität.

Slots mit hoher Volatilität sind für Spieler geeignet, die sich des Risikos bewusst sind, ihren Einsatz schnell zu verlieren, aber dafür auch stark erhöhte Gewinnchancen erhalten. Wer an Slots mit hoher Volatilität spielt, sollte über ein größeres Guthaben in seinem Spielerkonto verfügen, damit er aus eigenen Mitteln viele Spiele dort machen kann. Der allseits beliebte Book of Ra Slot ist ein gutes Beispiel für einen Slot mit hoher Volatilität. Außerdem fallen auch der Motörhead Slot und Koi Princess in diese Kategorie.

Letzte Aktualisierung:

Autor(in):

Avatar for Robert Banström
Robert Banström
[email protected]