Coronavirus sorgt für Gewinneinbußen

Coronavirus sorgt für Gewinneinbußen

Handelsrouten mit China stehen still, Kreuzfahrtschaffe fahren ohne Passagiere zurück nach Europa und Casinos bleiben leer.

Der Coronavirus (Covid-19) trifft die Weltwirtschaft so stark wie zuletzt die Finanzkrise im Jahre 2008. Wer hätte das noch vor wenigen Wochen gedacht?

Immer mehr Infizierte durch Coronavirus

Die genaue Anzahl der Infizierten wächst von Tag zu Tag, aktuell ist die Rede von ungefähr 90.000 Infizierten auf der ganzen Welt.

Ein Datenanalyst veröffentlichte, dass der chinesische Glücksspielmarkt stark eingebrochen ist und der Umsatz in Glücksspiel fiel im Februar um ganze 87.8%, so etwas hat es noch nie gegeben.

Die Auswirkung des Coronavirus ist somit schon jetzt schlimmer als von vorigen Krankheiten wie die Schweinegrippe.

Genauere Zahlen zum Glücksspiel in China

Noch vor kurzer Zeit meinte man, dass der Wachstum im Glücksspielland China nicht aufzuhalten ist, doch dem scheint nun doch so zu sein. Generierte China, beziehungsweise die Metropole Macau im Jahre 2019 noch 71 Billionen US-Dollar Bruttogewinn, was zirka 16% des globalen Gesamtgewinn ausmacht, so sind die Voraussagen für 2020 wirklich mau. Nicht zuletzt wegen dem Ausbruch des Coronavirus.

Lage in anderen Ländern

Hong Kong, Japan, Malaysia, Südkorea und nicht zuletzt Italien wurden bereits hart von den Auswirkungen des Coronavirus getroffen. Ganze Abschnitte der Länder wurden abgesperrt und unter Quarantäne gesetzt. Aus Sicherheitsgründen.

Selbstverständlich kann auch in diesen Ländern weniger Glücksspielumsatz generiert werden, so sind die Voraussagen für das Jahr 2020 überhaupt nicht rosig. Es wird ein Rückgang des globalen Marktes um 4,8% erwartet.

Chance für das Online Glücksspiel

Der Rückgang der Umsätze in lokalen Casinos sind selbstverständlich eine Chance auf mehr Umsätze in den unzähligen Online Casinos.

Viele Menschen, vor allem in den Ländern, in dem der Coronavirus mehr und mehr auftritt meiden immer mehr Großveranstaltungen, zu denen im weitesten Sinne auch der Casinobesuch zählt.

H2 traf eine Voraussage, dass der Bruttogewinn der Online Casinos in diesem Jahr von 13,4% auf 14.7% steigen könnte, sofern die Spieler den Trend fortsetzen und eher daheim vor dem Rechner zocken, statt im lokalen Casino.

Wie es im Bereich Sportwetten aussehen wird bleibt abzuwarten, sicherlich ist auch dieser Markt im Aufschwung, doch hier ist noch lange nicht sicher ob Sportereignisse überhaupt stattfinden können. So gab zuletzt die höchste Fußballiga in der Schweiz bekannt, bis Anfang April keine Fußballspiele auszutragen, auch Großereignisse wie Formel 1 Rennen oder Spiele der Fußball Bundesliga sind in Gefahr.

H2 sorgte mit einer weiteren Spannenden Statistik ebenso für Aufsehen. Der Gewinnverlust der lokalen Casinos wird auf zirka 2,4% geschätzt, auf zirka 386$ Billiarden. Dies ist ein deutlicher Rückgang, denn die erste Prognose bezifferte sich auf zirka 409 $ Billiarden.

Vorhersage Coronavirus

Eine ernsthafte Prognose zu veröffentlichen ist schwierig. Viele Faktoren spielen bei diesem Thema eine Rolle. Mutiert der Virus? Dies wäre sicherlich eine Riesenkatastrophe und würde den Virus zu einem Killervirus machen. Experten zufolge, gilt dies allerdings als sehr unwahrscheinlich.

Der Stand der Infizierten hat noch lange nicht seinen Höhepunkt erreicht, es bleibt also abzuwarten in wie weit Wirtschaft und generelles Zusammenleben noch getroffen werden.

Einen Impfstoff gibt es noch nicht und Neu-Infektionen sind an der Tagesordnung, dies alles gibt nicht unbedingt Grund zur Hoffnung einer schnellen Besserung. Doch warten wir es erst einmal ab, am aller wichtigsten ist es nun sich regelmäßig die Hände zu waschen, zu desinfizieren und unnötigen Kontakt mit anderen Menschen zu vermeiden, denn wenn man bei sich selber anfängt und auf sich selbst Achtet, geht der Schritt definitiv in die richtige Richtung im Kampf gegen den Coronavirus.

Abschließend wünschen wir allen infizierten Personen eine schnelle Genesung und alles Gute. Bleibt sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.