Der Markt für Sportwetten boomt

Der Markt für Sportwetten boomt

Das Jahr 2019 war für die Anbieter von Sportwetten wieder einmal ein Rekordjahr! Sportwetten sind in der Mitte der Gesellschaft in Deutschland angekommen.

Eine Wette auf ein Sieg der Lieblingsmannschaft oder gemütlich eine Kombination aus möglichen Sportereignissen am Wochenende, Sportwetten werden in Deutschland immer beliebter. Bei jungen und älteren Spielern gleichermaßen.

Gründe für den Anstieg

Es wird immer normaler große Summen auf Wettscheine zu investieren.

Die mittlerweile unzähligen Wettanbieter freut es, diese ziehen Spieler mit cleverem Branding und attraktiven Bonusprogrammen nach und nach zu sich auf die (Web)Seite.

Gewinne landen in den Gazetten dieser Republik. Unvergessen ist der Wettschein von einem Spieler von Tipico, am ersten Spieltag der vergangenen Saison. Er spielte mit 1€ Einsatz und knackte den Jackpot! Ein Tor von Werder Bremen rettete dem Spieler den Hauptgewinn von 250.000€! Der Spieler aus dem Nordrhein Westfälischem Herne konnte sein Glück kaum fassen.

Solche Gewinne lassen das Gewinnen natürlich einfach aussehen und verführen immer mehr zum Wetten.

Bei Facebook gibt es tausende Tipprunden oder Gruppen, worüber über Quoten der anstehenden Spiele diskutiert wird. Zu wetten ist eine echte Freizeitbeschäftigung geworden

Was für Wetten sind beliebt?

Am beliebtesten sind immer noch die Wetten auf König Fußball! Auf keine andere Sportart werden in Deutschland mehr Wetten abgegeben als auf Fußball.

Besonders zu Großereignissen wie Weltmeisterschaft, Europameisterschaft oder Champions League, lieben es die deutschen Sportwetten zu platzieren.

Egal ob genauen Ausgang des Spiels, wer gewinnt nach Ecken oder wer schießt das nächste Tor, beim Fußball werden die Fans fündig.

Doch nicht nur Fußball ist beliebt, seit dem Boom der amerikanischen Football Liga (NFL) sind auch Wetten auf American Football dabei immer beliebter zu werden, so gilt der Super Bowl (Endspiel der NFL) als einer der lukrativsten Tage der Wettindustrie.

Nicht nur die Anbieter freut es

Der DSWV veröffentlichte, dass alle Anbieter von Sportwetten im vergangenen Jahr zirka 500 Milliarden Euro alleine an Steuern bezahlt haben! Der deutsche Staat verdient also kräftig mit am Boom der Sportwetten.

Ausblick auf die Zukunft

Die Spieler sind schon lange weg vom klassischen Tippschein vom Buchmacher um die Ecke. Online ist die Zukunft und das zeigt sich ganz klar.

Deutschland ist drauf und dran eine eigens entwickelte Lizenz für Sportwetten den Anbietern auszustellen. Mit dieser Lizenz, grenzen sich online Sportwetten klar von der bislang vorhandenen Grauzone ab. Und das ist auch gut so!

Schwarzen Schafen unter den vielen Anbietern wird das operieren im Internet somit wesentlich schwieriger gemacht und der Spieler wird somit geschützt.

Es bleibt zu hoffen, dass die Lizenz vom Gesetzgeber auch fair für beide Seiten, dem Anbieter und dem Spieler ausgestellt wird.

Fazit

Es war eine große Überraschung, dass die deutschen im Jahr 2019 noch mehr gewettet haben als im Jahr der Weltmeisterschaft, 2018. Doch wenn man einmal genauer hinsieht, sieht man, dass die Akzeptanz für Sportwetten wesentlich größer geworden ist, ja sogar schon fast zum Bundesligawochenende gehört.

Die Gesellschaft hat es nun als Hobby vieler Sportfans akzeptiert und stempelt es eben nicht direkt als Spielsucht ab, doch hier ist es natürlich wichtig, dass man nur mit Einsätzen wettet, die Vertretbar sind.

Es gilt unter jedem Umstand zu vermeiden in eine Schuldenfalle oder gar in die Spielsucht zu rutschen, denn dann ist am Ende niemanden geholfen. Sportwetten, oder generell Glücksspiel sollte spaßig bleiben und sollte nicht betrieben werden um schnell verdientes Geld oder gar Einkommen zu generieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuste Artikel

Kategorien

Stichwörter