Rückgang der regelmäßigen Spieler in der Schweiz

Rückgang der regelmäßigen Spieler in der Schweiz

Im Jahre 2017 ist die Anzahl der Schweizer, die regelmäßig am Glücksspiel teilnehmen gesunken.

Laut einer Studie der Inter-Cantonal Lotterien und der Eidgenössischen Spielbankkommission nehmen nur noch 16,4% der Schweizer regelmäßig am Glücksspiel teil.

Untersucht wurden 18.832 Menschen in der Schweiz, so haben im Jahr 2012 noch rund 16,9% mindestens einmal im Monat Glücksspiel betrieben, das bedeutet ein Rückgang um rund 0,5%.

69% der befragten haben geantwortet, dass sie mindestens einmal im Leben am Glücksspiel teilgenommen haben, auch das ist ein Rückgang zu 2012, hier waren es noch 70,6%

Weitere Statistiken, was wird gespielt?

Gambling Statistiken sind immer interessant. Der geneigte Zocker in der Schweiz spielt zu 48,2% in der Lotterie, sprich Eurojackpot oder das beliebte Klassische Lotto 6 aus 49 beispielsweise.

Auch Verlosungen und private Spiele sind mit 14% vorn mit dabei.

Tischspiele wie Black Jack, Baccarat oder Roulette sind mit 6,7% gleichauf mit Spielautomaten.

Bei Spielautomaten waren wie immer Book of Dead und Starburst ganz vorn dabei.

Sportwetten sind in der Schweiz gar nicht so beliebt, nur 4,5% der Schweizer gaben an, Sportwetten zu betreiben.

Der Umsatz der Glücksspielbranche ging um 6.4% auf 2,81 Milliarden Franken zurück. Pro Kopf sind das 333 Franken, die die Schweizer durchschnittlich im Jahr einsetzen, zurückgewonnen wurden hierbei zirka 222 Franken.

Glücksspielgesetz in der Schweiz

Das Glücksspielverbot wurde in der Schweiz offiziell erst im Jahre 1993 aufgehoben. Mittlerweile regelt das Glücksspielgesetz vom 18. Dezember 1998 alle Arten von Glücksspiel in der Schweiz. Allerdings mit Ausnahme von Wetten, Lotterien und Geschicklichkeitsspielen.

Online Glücksspiel ist trotzdem in der Schweiz offiziell weiterhin verboten. Viele Rechtsanwälte warnen weiterhin ausdrücklich davor.

Es gibt aber keine rechtlichen Bestimmungen zur Zugangsbeschränkung der Online Casinos. Der Schweizer Bürger hat jederzeit die Möglichkeit am Online Gaming teilzunehmen.

Viele Online Casinos besitzen Lizenzen aus Curacao, Malta oder Gibraltar. So können die Online Casinos weiterhin mehr oder weniger legal ihre Dienste im Internet anbieten. Es gelingt ihnen immer wieder eine „Grauzone“ zu finden.

Die Zukunft wird sicherlich eine eigene Länderlizenz der Schweiz sein, so kann der Spieler ohne ein schlechtes Gefühl auch Online am Glücksspiel teilnehmen. Aktuell ist es nur erlaubt Online am Glücksspiel teilzunehmen, wenn Schweizer Casinos diese anbieten.

Swiss Casino im Aufwind

Die größte Casinogruppe der Schweiz, die Swiss Casino Gruppe befindet sich trotz Spielerrückgang im Aufwind.

So verkündete man vor wenigen Wochen die Kooperation mit Playtech.

So gibt es nun am Casino Zürichsee live Online Spiele, die durch Playtech in hoher Qualität auf die Bildschirme der Spieler gestreamt werden. Jeder Schweizer, der gern im Casino Zürichsee gespielt hat, muss sich nun nicht mehr extra ins Auto setzen und dorthin fahren, nein, er kann nun bequem von Zuhause aus am Spiel teilnehmen.

Im Juni 2019 hatte das Casino Zürichsee die Lizenz bekommen, um Online Spiele anbieten zu dürfen. Neben dem Casino Zürichsee haben auch das Grand Casino Baden, Casino Davos und das Grand Casino Luzern eine Lizenz zum Online Spielen bekommen.

Casino Baden und Casino Luzern nutzen allerdings kein Playtech sondern haben Verträge mit anderen bekannten Streamingdiensten geschlossen.

Online Gaming generell

Online Gaming ist mehr und mehr im Aufwind und ein Ende des Trends scheint nicht in Sicht zu sein. Wenn man sich mal den europäischen Trend anschaut, sieht man ganz klar, dass regelmäßige Spieler mittlerweile lieber das Online Casino bevorzugen als das klassische lokale Casino. Das hat verschiedene Gründe, unter anderem bieten Online Casinos bessere Boni mit besseren Umsatzbedingungen an. Das Angebot an Online Casinos wird immer größer, so kann der Spieler sich sein Lieblings Online Casino zwischen vielen verschiedenen aussuchen. Zudem ist das Online Casino immer verfügbar, man hat die Möglichkeit von unterwegs aus, per App zu spielen oder eben bequem vom Wohnzimmer aus.

Anbieter wie Evolution Gaming, NetEnt oder eben Playtech haben es geschafft das Glücksspiel in einem gewissen Maße zu revolutionieren. Es ist für den Spieler sogar möglich, mit dem Live Dealer per Chat in Kontakt zu treten. Dieser antwortet dann in sekundenschnelle auf die Frage.

Online Casinos bieten dem Spieler in der Regel viele verschiedene Einzahlungsmethoden an, auch das ist ein großer Vorteil gegenüber dem lokalen Casino. Mittlerweile ist es ohne Probleme möglich, sein Geld innerhalb von wenigen Sekunden verfügbar zu haben. In der Anfangszeit der Online Casinos war dies noch undenkbar.

Ein weiterer Fakt ist nicht zu unterschätzen, die Return to Player Kennzahl ist bei Spielautomaten im Online Casino wesentlich höher als bei Spielautomaten im Lokalen Casino.

Der Grund hierfür ist relativ einfach. Ein Online Casino hat schlichtweg geringere Kosten als ein lokales Casino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.