Die Rolle von Glück im Glücksspiel

Die Rolle von Glück im Glücksspiel

Glück im Spiel und Pech in der Liebe! Oder wie war es gleich noch? Ja richtig, Glück und Spiel, in diesem Bezug Glücksspiel sind untrennbar miteinander verbunden.

Doch ist es nur Glück was uns zu glücklichen Gewinnern beim Black Jack, Roulette, Poker oder auch Spielautomaten macht? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen und haben uns mit dem Glück sowie mit verschiedenen Wahrscheinlichkeiten beschäftigt.

Es ist in jedem Fall möglich, seine Chancen auf Gewinn im Casino zu erhöhen. Wie das funktioniert erklären wir im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Die Bestätigung von Glück

In der heutigen Zeit können wir uns trotz großer Fortschritte im Bereich von Wissenschaft und Technik den Auswirkungen von Glück und Schicksal kaum entziehen.

Wenn man sich einmal die überwältigend große Kraft des Glücks demonstrieren möchte, so kann man sich einfach mal Lottogewinne anschauen, hier liegt die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn bei 1 zu mehreren Millionen und trotzdem werden Woche für Woche die Jackpots dieser Welt geknackt.

Es ist wirklich nur eine unfassbar kleine Chance einen Lottojackpot zu knacken, aber es gibt sie eben! Und genau da kommt das Glück ins Spiel. Es wird einem immer wieder bestätigt, dass man Glück nicht sehen, riechen oder schmecken kann, aber es ist da und es wird immer wieder, Tag für Tag seine Finger im Spiel haben. Egal ob bei ganz alltäglichen Situationen oder eben beim Glücksspiel wie der Lotterie.

Wie können wir das Glück beeinflussen?

So kommen wir einmal zum Thema Roulette. Das Gute Alte Roulette ist ein Spiel, bei dem es viele Gewinnstrategien gibt. Es wurden sogar bereits mehrere Bücher darüber geschrieben, wie man am besten und einfachsten beim Roulette Geld gewinnen kann.

Es sieht alles so einfach aus, doch ist es das auch?

Selbst die einfachste und kugelsicherste Strategie im Roulette hat seine Schwächen. Es geht hier um die Martingale Roulette-Strategie.

Bei dieser Strategie, gibt es die Wahrscheinlichkeit, dass man sein ganzes Geld verliert. Wenn die Umstände unglücklich laufen, kann das Vermögen ausgehen oder eben das Tischlimit erreicht werden.

Beim europäischen Roulette liegen die Statistiken, dass Rot oder Schwarz kommen bei 48,60 % – natürlich nicht 50% wegen der grünen Null. Beim Amerikanischen Roulette gibt es diese Null sogar zweimal, dementsprechend ist der Hausvorteil beim amerikanischen Roulette auch um einiges höher als beim europäischen.

Statistiken beim Roulette

Wenn man sich einmal die Statistiken anschaut, werden diese belegen, dass die Anzahl, wann Schwarz und wann Rot kommt, ziemlich gleichmäßig ist. Normalerweise liegt die Verteilung zirka bei 48% Schwarz, 48% Rot und zirka 4% Grün, teilweise sogar noch weniger Grün.

Laut der Martingal-Strategie verdoppelt man seinen Einsatz bei jeder Niederlage um dementsprechend also Verluste direkt und schnell wieder reinzuholen. So zumindest in der Theorie.

Es kann aber auch sein, dass man in der Zeit wo man selber am Tisch ist und spielt auf einmal die Kugel 20x oder sogar noch öfter in eine schwarze Zahl fällt, unglücklich nur, wenn man immer wieder auf Rot setzt. Diese unglücklichen Fälle nennen sich dann Pech – dem Gegenteil von Glück. Auch wenn es gegen fast jede Chance geht, ist auch so etwas möglich.

Warum Glücksspiel nicht nur Glück ist

Bei Spielen wie Black Jack oder Poker geht es genau wie beim Roulette auch darum Wahrscheinlichkeiten gut einschätzen zu können. Beim Roulette hat man diese Wahrscheinlichkeiten bis auf kleinste berechnet. Beim Black Jack und Poker treffen da mehr Komponenten ineinander.

Dis genau zu erläutern würde aber den Rahmen dieses Artikels komplett sprengen. Mit einem kleinen Beispiel möchte ich mich trotzdem verabschieden.

Es gibt Spieler beim Black Jack, die teilen generell zwei Asse, oder zwei Achten. Genau das sollte man auch tun! Aber nicht immer! Es ist beispielsweise wesentlich wahrscheinlicher zu gewinnen, wenn man zwei Asse teilt, wenn der Dealer als offene Karte eine 4,5 oder 6 zeigt, als wenn der Dealer eine 9,10 oder schlimmstenfalls sogar auch ein Ass zeigt. Hier sollte man niemals teilen!

Und genau das, sind Aktionen die sich erfahrene Black Jack Spieler bis aufs Detail merken. So können die Chancen auf erfolgreiches Glücksspiel in jedem Fall erhöht werden, denn wenn man beim Black Jack eher auf die Wahrscheinlichkeit hört als auf das eigene Gefühl, sind die rechnerischen Chancen auf Gewinn um ein vielfaches höher, als wenn man frei nach eigenem Gefühl agiert.

Dennoch kann man sich niemals so ganz verlassen, Glücksgöttin Fortuna hat stets ein Wörtchen mitzureden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.