Lotterie Anbieter Zeal verlegt seinen Hauptsitz wieder nach Deutschland

Lotterie Anbieter Zeal verlegt seinen Hauptsitz wieder nach Deutschland

Der deutsche Anbieter Zeal kommt nicht zur Ruhe. In absehbarer Zeit wird der Hauptsitz des Lotterieanbieters von England zurück nach Deutschland gelegt. Der Hauptsitz ist dann wieder wie zu Anfangszeiten in Hamburg.

99,9% der Shareholder haben für den Umzug nach Deutschland gestimmt. Eine ziemlich eindeutige Anzahl.

Die Anzahl von Mitarbeitern wird sich von zirka 350 auf nur noch 271 Mitarbeitern reduzieren.

Die Jobverluste werden aufgeteilt zwischen den Büros im Vereinigten Königreich, Spanien und natürlich Deutschland.

Ob das auch mit dem kommenden Brexit zusammenhängt? Laut Dr. Helmut Becker, Geschäftsführer von Zeal liegt es eher daran, dass man sich mehr auf den deutschen Markt konzentrieren möchte und natürlich zu Kosteneinsparung gezwungen ist.

Geschichte von Zeal

Zeal wurde im Jahre 1999 durch Jens Schumann und Marc Peters ins Leben gerufen. Finanziert wurde das ganze durch Risikokapital der Earlybird Venture Capital.

Bis Ende 2008 vermittelte man staatlich lizenzierte Glücksspielprodukte über elektronische Medien, ganz besonders über das Internet.

Der Anbieter Tipp24 hält große Beteiligungen an Zeal, das ist möglich, da Zeal seit 2005 an der Frankfurter börsennotiert ist.

Ab dem Jahr 2004 wurden erfolgreiche Kommunikationen mit bekannten Portalen wie „Web.de“ oder auch „gmx.de“ geschlossen. Nur kurze Zeit später kamen auch „RTLtipp“ und „lotterie.t-online.de“ hinzu.

Im Jahre 2008 hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben 2,422 Millionen aktive Spieler und beschäftigte 151 Mitarbeiter, von diesen Mitarbeitern wurden aber 139 entlassen, diese wurden jedoch in eigens gegründeten Service-Firmen weiterbeschäftigt. Anschließend baute Zeal / Tipp24 sein Geschäft im europäischen Ausland aus. So kam es dann im Laufe der Jahre dazu, dass man den Hauptsitz des Unternehmens ganz nach Großbritannien verlegt hatte. Am 7. Februar 2014 hatte man sich ins englische Handelsregister eintragen lassen.

Ausblick auf die Zukunft und aktuelles

Das Unternehmen sagt, dass es in Zukunft weniger Mitarbeiter geben wird als aktuell.

Es ist geplant bis zum Jahre 2020 die Mitarbeiter Anzahl von aktuell 271 auf nur noch 200 Mitarbeiter zu beschränken.

Das ist schade und generell nie ein gutes Zeichen für ein Unternehmen. Wenn Mitarbeiter eingespart werden, deutet das meist daraufhin, dass an anderen Ecken im Unternehmen zu viel Geld verbrannt wurde.

Es bleibt zu hoffen, dass Zeal / Tipp24 in Deutschland wieder in ruhigere Fahrgewässer kommen wird und Personaleinsparungen dann der Vergangenheit angehören werden, denn das Potenzial um sich in Deutschland wieder zu erholen und den Lotteriemarkt zu rocken, ist alle male vorhanden. Man brauch sich lediglich einmal die tolle Website von „Tipp24“ anschauen. Hier fehlt es dem Spieler an wirklich gar nichts. Vom klassischen Lotto 6 aus 49, bis hin zur altbekannten Glücksspirale und dem Eurojackpot. Hier ist wirklich alles vertreten. Die Wettscheine sind fix und bequem ausfüllbar und geben dem Spieler ein sicheres und angenehmes Gefühl.

Ein weiterer Punkt ist der Kundenservice, hier brauch sich Tipp24 nicht vor anderen großen Internet Glücksspiel Unternehmen verstecken. Der Kundenservice ist selbstverständlich auf Deutsch erreichbar und jeden Tag von Montag bis Samstag, 9 – 21 Uhr für seine Spieler erreichbar. Er ist zu erreichen über Telefon, Kontaktformular und natürlich dem Live Chat. Natürlich ist das Kontaktieren des Kundenservices jederzeit kostenfrei.

Fakten zusammengefasst

  1. Zeal ist eine in Deutschland gegründete, aber mittlerweile internationale Lotteriegruppe.
  2. Im Jahr 2014 hat man sich in ZEAL NETWORK SE umbenannt
  3. Die Gesellschafter haben ihren Firmensitz weiter in London
  4. Die Aktien sind an der Börse in Frankfurt gelistet
  5. Seit Gründung des Unternehmens hat Zeal mehr als 3 Milliarden Euro erwirtschaftet.
  6. Es wurden mehr als 1,5 Milliarden Gewinne an seine Spieler ausbezahlt
  7. Verlegung des Firmensitzes von London nach Hamburg ist für Ende Oktober geplant.

Fazit über Zeal

Unserer Meinung nach gehört die Zeal Gruppe und damit Tipp24 zu einer der besten und vertrauenswürdigsten Lotteriegruppen in Deutschland.

Man ist lizenziert und jeder Spieler, der sich entschließt, bei der Zeal Gruppe seine Einsätze zu platzieren kann sich auch sicher sein, dass spätere Gewinne ordnungsgemäß ausbezahlt werden.

Natürlich ist es im Moment schade, dass die Zeal Gruppe Mitarbeiter wegen Kosteneinsparungen streichen möchte, aber auch diese Entscheidung hat sich das Unternehmen gut überlegt und hat nun die Chance gestärkt wieder nach Deutschland zurückzukehren, zwar hatte das Spiel Lotto an sich seine Hochphase Ende der 90er Jahre, aber dennoch ist die Faszination des Lottospiels niemals verloren gegangen und wird es sicherlich in Zukunft auch nicht.

Die Rückkehr aus London zurück nach Hamburg ist so etwas wie „nach Hause kommen“, denn man ist wieder dort angekommen, wo vor 20 Jahren diese einzigartige Erfolgsgeschichte begann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.